Wartung eines Pelletbunkers

Selbst bei größter Vorsicht und ausschließlicher Verwendung von ENplus-zertifizierten Holzpellets lässt es sich nicht vermeiden, dass im Pelletlager Feinstaub entsteht. Beim Einblasen kommt es durch die mechnische Beanspruchung zur Bildung von Feinanteilen und Staub. Ebenfalls sammelt sich eine gewisse Menge Feinanteil in der im Lager verbleibenden Restmenge an. Dieser Anteil wächst mit jeder neuen Befüllung.

So ist es selbstverständlich, dass bei jedem neuen Befüllvorgang der verbliebene Feinanteil frisch aufgewirbelt wird und sich wie ein Niederschlag an den Wänden und der Decke sowie auf den neu gelieferten Pellets absetzt.

Deshalb gilt: Vorratsbunker für Holzpellets sollten in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Ein guter Zeitpunkt für eine Reinigung ist die Zeit vor der Befüllung mit neuen Holzpellets. Die komplette Entleerung des Pelletlager sollte mindestens 1x in zwei Jahren oder nach 5 Lieferungen erfolgen – je nachdem was zuerst der Fall ist.

Hält man sich nicht an diesen Zeitintervall kann es zu Störungen aufgrund zu vielem Feinanteil kommen. Gerade die Schnecke enthält eventuell verklumpte Staubpartikel. Nachrutschender Staub und Pelletpartikel können auch sogenannte Brücken bilden und das Nachrutschen der Pellets zur Schnecke oder Saugsonde verhindern.

Für die Reinigung des Pelletbunker braucht man keine besonderen Reinigungsmittel.

  • Besen um die Wände und Schrägen abzukehren.
  • (Industrie-)Staubsauger zum Absaugen des Feinanteils und evtl. für die Schnecke.
  • Ein Pinsel ist eine gute Hilfe, um unter der Schnecke eventuelle Verklumpungen zu lösen.
Die ganze Reinigung können Sie als Besitzer eines Pelletbunker selbst in ca. einer Stunde erledigen. Tragen Sie dabei aber zu Ihrer Sicherheit eine Staubmaske und ableitfähige Schutzschuhe. Allgemeine Hinweise zum Betreten der Lagerräume finden Sie auf den Aufklebern “Sicherheitshinweise für Pelletlager”.
Aufkleber mit Sicherheitshinweisen des DEPV

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.